Payback will im Ausland Punkte sammeln

Montag, 11. Juni 2007

Der Münchner Bonusprogramm-Anbieter Payback will nach rasantem Wachstum in Deutschland nun auch den Schritt über die Grenze wagen. Geplant sei zunächst eine Expansion nach Polen, sagte Payback-Chef und Firmengründer Alexander Rittweger der "Deutschen Presse-Agentur". In Deutschland sieht sich Payback mit mehr als 20 Millionen Haushalten, die die Karte haben, als Marktführer unter den Bonuskarten. Im vergangenen Jahr machte die Betreiberfirma Loyalty Partner, die inzwischen mehrheitlich im Besitz eines britischen Finanzinvestors ist, rund 150 Millionen Euro Umsatz. In diesem Jahr wird ein Wachstum von rund 30 Prozent erwartet. Ein Börsengang ist nicht ausgeschlossen. "Das könnte mittelfristig eine Option sein", sagte Rittweger. jh
Meist gelesen
stats