Partnerschaften als Alternative zu Fusionen und Übernahmen

Montag, 22. Oktober 2001

Partnerschaften sind gegenüber Fusionen oft finanziell vorteilhafter und flexibler. Bei dieser Form der Unternehmenszusammenführung bleiben die einzelnen Unternehmen rechtlich und wirtschaftlich selbstständig und verschmelzen nur ihre Produktionsmittel. Dies sind Ergebnisse einer globalen Studie der Unternehmensberatung Arthur D. Little.

Vor allem in Branchen wie IT, Telekommunikation und Medien ist ein Trend zu diesen Partnerschaften erkennbar, da die Unternehmen dieser Industriezweige häufig schnell und flexibel reagieren müssen. Für die Studie wurden Weltweit wurden rund 1200 Unternehmen unterschiedlicher Branchen befragt. Dabei wurde unter anderem nach dem Nutzen, den Erfahrungen und den Vorgehensweisen bei Partnerschaften gefragt.
Meist gelesen
stats