Parker und die Deutsche Post wollen Briefe attraktiver machen

Montag, 27. November 2000

Der Schreibgerätehersteller Parker und die Deutsche Post wollen im Internet- und E-Mail-Zeitalter dem klassischen Brief ein frischeres Image verleihen. Die Marketingagentur Think in Ettlingen/Neu-Isenburg hat eine Serie von Briefkarten entwickelt, die unter dem Motto steht: "Ein Brief. Die persönliche Überraschung". Fünf Motive mit Titeln wie "Augenblicke 2000", "Etwas Bleibendes für Dich" und "Weißt Du noch" sollen die Verbraucher auffordern, wieder zur Feder zu greifen. Die Unternehmen wollen mit ihrer Initiative deutlich machen, dass der Brief seine Daseinsberechtigung nicht verloren hat und "gerade in der heutigen Zeit einen besonderen Stellenwert" genießt. Die Briefkarten sind im Schreibwarenhandel und in Kauf- und Warenhäusern erhältlich.
Meist gelesen
stats