PR-Aktion: Amnesty International bietet Frauen auf Ebay an

Mittwoch, 25. Juni 2008
Aktionsbeispiel von AI auf der schweizer Ebay-Plattform
Aktionsbeispiel von AI auf der schweizer Ebay-Plattform
Themenseiten zu diesem Artikel:

Amnesty International eBay Sektion Menschenhandel


Die Schweizer Sektion von Amnesty International machte mit einer ungewöhnlichen Aktion auf Menschenhandel aufmerksam. Auf der Online-Handelsblattform Ebay waren für 24 Stunden über 200 fingierte Angebote online, in denen junge Frauen zum Kauf angeboten wurden. Die Anzeigen wurden mittlerweile wieder aus dem Netz genommen. Mit der inszenierten Verkaufsoffensive wollte Amnesty Internationel darauf aufmerksam machen, dass Menschenhandel neben Waffen- und Drogenhandel immer noch zu den gewinnbringendsten Geschäften zählt. Mehrere Millionen Menschen würden jedes Jahr Opfer krimineller Organisationen.

Verantwortlich für die Online-Aktion ist die Züricher Werbeagentur Walker, die im Rahmen der Kampagne "Euro 08 gegen Frauenhandel" entstand. jm
Meist gelesen
stats