PC-Markt legt zum Jahresende zu

Montag, 15. November 2004

Das Weihnachtsgeschäft wird den Computerkonzernen in diesem Jahr weltweit Zuwächse bescheren. Nach einer Prognose des Marktforschungsunternehmens Gartner gehen im 4. Quartal 2004 weltweit 51,9 Millionen PCs über den Ladentisch. Das sind 10,1 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2003.

Zu dem Plus werden den Angaben zufolge vor allem die Geschäftskunden beitragen. Dagegen werden offenbar die Umsätze mit Privatkunden in diesem Jahr zurückgehen. Begründet wird dies mit der steigenden Attraktivität von Home-Entertainment-Geräten. Insgesamt sollen im Jahr 2004 weltweit 182,7 Millionen PCs verkauft werden. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Zuwachs von 11,4 Prozent. mas
Meist gelesen
stats