Otto Kern will mit Umpositionierung den Turnaround schaffen

Donnerstag, 05. August 2004

Der Textilhersteller Ahlers in Herford startet in dieser Woche die lang erwartete Kampagne für seine Modemarke Otto Kern. Zunächst drei Printmotive erscheinen in Titeln wie "Brigitte", "Vogue", "Stern" und "GQ". Der Etat dürfte rund 2 Millionen Euro betragen (Agentur: Permanent, Düsseldorf). Nach den Experimenten im Designer-Segment sieht Ahlers die Marke nun im oberen Bereich der Alltagskleidung, den die Modebranche als "Casual Wear" bezeichnet.

Der Kampagnenclaim lautet "Never underdressed". Zielgruppe sind Frauen bis Ende 20 und Männer bis Mitte 30. Ahlers hatte das Label, an dem der gleichnamige Designer noch ein Fünftel hält, im Mai 2000 gekauft. Die Marke hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Verlust von 2,4 Millionen Euro (Vorjahr: 3,1 Millionen Euro) eingefahren. rp
Meist gelesen
stats