Ottmar Hitzfeld zieht Werbevertrag mit der Credit Suisse an Land

Freitag, 18. Juli 2008
Ottmar Hitzfeld schließt Sponsoringvertrag mit der Credit Suisse ab
Ottmar Hitzfeld schließt Sponsoringvertrag mit der Credit Suisse ab

Der Ex-Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld macht Franz Beckenbauer als Werbekönig immer mehr Konkurrenz. Als neuer Coach der Schweizer Nationalmannschaft steht er offenbar vor einem lukrativen Werbevertrag - und zwar mit der Credit Suisse. Außerdem hat er eine eigene Firma gegründet, in der er seine Werbeaktivitäten bündelt. Die Kooperation mit dem Schweizer Bankhaus umfasse Werbekampagnen, Seminarteilnahmen sowie Golfspiele mit Kunden. Wie das Wirtschaftsmagazin "Bilanz" berichtet, will die Bank umgerechnet 360.000 Euro für die Zusammenarbeit hinblättern.

Um seine Werbe- und Sponsoringverträge zusammenzufassen, hat Hitzfeld kürzlich seine eigene Firma in Engelberg in der Schweiz gegründet. Sie trägt den schlichten Namen "Ottmar Hitzfeld".

In der Schweiz wirbt Hitzfeld bereits für den Sportartikelhersteller Power Plate und das Möbelhaus Pfister, hierzulande für die BP-Tochter Castrol. Außerdem steht er beim Pay-TV-Anbieter Premiere als Fußballexperte vor der Kamera. Laut "Bilanz" bringen Hitzfeld die zahlreichen Sponsorenverträge umgerechnet knapp 2 Millionen Euro im Jahr ein. jm
Meist gelesen
stats