Oscar-Verleihung wartet mit den zweitteuersten Werbezeiten in den USA auf

Montag, 20. Februar 2012
-
-

In den USA geht der Reigen der hochkarätigen Mega-Events weiter. Am 26. Februar steht die 84. Verleihung der Academy Awards an. Und sie bescheren ABC die zweitteuersten Werbezeiten. Unter anderem sind Hyundai, Coca-Cola, AT&T, Sprint, Kraft Foods, Samsung und McDonald's bereit, 1,7 Millionen Dollar für 30-Sekunden Sendezeit zu bezahlen. Gegenüber dem Super Bowl mit 3,5 Millionen Dollar pro 30-Sekunden ist das nahezu ein Schnäppchen. Dass die Kosten kaum jemanden abschrecken, haben der koreanische Autobauer Hyundai, der Einzelhändler JC Penney und die Kultmarke Coke bereits im vergangenen Jahr bewiesen. Auf das Trio entfielen rund 40 Prozent der Slots.

In diesem Jahr zeigt etwa Hyundai insgesamt acht 30-Sekünder für verschiedene Modelle. Anheuser-Busch InBev hingegen bewirbt Stella Artois, das traditionell eine Affinität zum Kinofilm hat. mir
Meist gelesen
stats