Oscar-Verleihung sorgt für Top-Werbepreise

Montag, 28. Februar 2005

Für die Präsenz bei der Oscar-Verleihung haben US-Firmen Top-Summen aufgewendet: Ein 30-Sekunden-Spot kostete laut "New York Times" rund 1,6 Millionen Dollar, gezahlt unter anderem von American Express, General Motors, McDonald's und L'Oréal. Pepsi Cola überraschte mit einer neuen Form von Werbung: Der Getränkehersteller buchte die ersten beiden Blocks und zeigte zehn verschiedene Spots für Sierra Mist Lemon-Lime-Soda hintereinander, bei denen jeweils Komiker aufgetreten sind. kj
Meist gelesen
stats