Oracle bleibt Spende schuldig

Dienstag, 04. Juli 2006

Der Softwareriese Oracle hat in den USA derzeit mit Imageproblemem zu kämpfen. Grund ist ein nicht eingelöstes Versprechen über eine Spende von 115 Millionen Dollar, die Oracle-Chef Larry Ellison der Harvard-Universität in Aussicht gestellt hatte. Ellison hat nun offenbar das Interesse an der Spende verloren, da Dekan Lawrence Summers, einst US-Finanzminister, sein Amt niederlegt hat. Ellison will das Geld nun voraussichtlich Bildungsinitiativen zur Verfügung stellen. mas

Meist gelesen
stats