Optimus-G-Kampagne: Mobilcom will Facebook zum "Fitnessbook" machen

Dienstag, 26. März 2013
-
-

Mobilcom Debitel setzt die Segel für sein neues Flagschiff: Der norddeutsche Telekommunikationsanbieter macht in der Osterzeit das LG Optimus G zum Star seines neuen TV-Spots und denkt dabei auch an die Gesundheit seiner Kunden. Die Idee: Die 14 Millionen Nutzer des Providers sollen per App ihre Fitnessergebnisse bei Facebook posten und das soziale Netzwerk so in ein "Fitnessbook" verwandeln. Die Freenet-Tochter Mobilcom Debitel vertreibt das LG Optimus G in Deutschland exklusiv. Parallel zur aufwendigen Online-Kampagne des Herstellers fährt der Mobilfunkprovider ebenfalls groß auf und wirbt bei einer Bustour durch 78 deutsche Städte, Out-of-home sowie im Fernsehen. Die TV-Spots kommen im bekannten Mobilcom-Stil und mit dem gewohnten Slogan "Gemeinsam geht mehr" daher. Mobilcom Debitel schlägt unter anderem vor: Wenn alle 14 Millionen Kunden ihre Fitnessergebnisse per App auf Facebook veröffentlichen, würden alle mehr und motivierter trainieren. Per Tag On bewirbt der Spot anschließend das LG Optimus G, das ab 1. April erhältlich sein soll.

Für LG hängt viel von der Werbepower seines deutschen Partners ab: Das LG Optimus G konkurriert mit einer ganzen Reihe von Smartphones, die mit deutlich höherem Werbedruck in den Markt starten. So hat HTC für sein neues Vorzeigemodell HTC One mit einem deutschen Brutto-Mediavolumen von mehr als 20 Millionen Euro einen neuen Standard für das Unternehmen gesetzt. Und Konkurrent Samsung kündigte für sein Modell Galaxy S4 die größte Kampagne an, die es in Deutschland jemals gegeben hat.

Kreiert hat den Spot die Hamburger Stammagentur Grabarz und Partner, die Produktion übernahm Miller Time, ebenfalls aus Hamburg. Die Mediaplanung liegt bei Pilot Media und Basismedia. Die Kampagne startet am 1. April und soll 14 Tage lang auf den reichweitenstarken Privatsendern sowie auf DMAX, Tele5, n-tv, N24, Sport1 und Viva zu sehen sein. fam
Meist gelesen
stats