Opel tauscht seinen Claim aus

Donnerstag, 13. Dezember 2007
Opel-Marketing Visser beerdigt "Frisches Denken für bessere Autos"
Opel-Marketing Visser beerdigt "Frisches Denken für bessere Autos"

Auf der Suche nach der richtigen Positionierung für die Marke Opel schneidet Marketingchef Alain Visser bei dem Rüsselsheimer Autobauer alte Zöpfe ab: Der fünf Jahre alte Markenclaim "Frisches Denken für bessere Autos" muss weichen. Ab Weihnachten fordert die Marke mit dem Blitz: "Entdecke Opel". Eingeläutet wird der Abschied von dem sperrigen Slogan der vergangenen Jahre am 25. Dezember. Dann schickt Opel in TV, Print und Internet eine Imagekampagne an den Start, an der Betreuer McCann-Erickson in Frankfurt derzeit noch arbeitet. Der Auftritt umfasst wichtige Baureihen Corsa, Astra und Zafira und soll die Innovationskraft der Marke anhand einzelner Features aufzeigen - wie zum Beispiel das ausziehbare Trägersystem Flexfix beim Corsa.

Bis zum Ende des 1. Quartals soll der intern entwickelte Claim in allen 30 europäischen Märkten eingeführt sein. Außerhalb Deutschlands kommt dabei die englische Variante "Discover Opel" zum Einsatz. Eine ganz bewusste Entscheidung, so Visser: "Für uns ist das ein Signal an den Heimatmarkt - wir wollen nicht negieren, dass wir eine deutsche Marke sind."

Der Marketer sucht mit dem Claim auch nach Potenzial zur Diffenrenzierung von den Konkurrenten im Volumenmarkt. Ford hatte im vergangenen Jahr den von Experten kritisierten englischsprachigen Spruch "Feel the difference" gewählt; VW präsentiert sich seit Mitte September mit "Das Auto" selbstbewusst als Gattungsbegriff für die Automobilindustrie.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 50/2007, die am heutigen Donnerstag, 13. Dezember erscheint.
Meist gelesen
stats