Opel soll zur Premiummarke werden

Montag, 12. September 2011
Der Blitz soll künftig für Premium stehen
Der Blitz soll künftig für Premium stehen

General Motors hat Großes vor. Der US-Autobauer möchte Opel als Premiummarke positionieren und mehr Synergien mit der Marke Buick realisieren. Das berichtet heute die "Financial Times Deutschland". Kronzeuge für die geplante Positionierung der deutschen Traitionsmarke ist Konzernchef Dan Akerson. "Ich glaube nicht, dass wir Opel in der Vergangenheit optimal positioniert haben. Das werden wir jetzt versuchen zu ändern", zitiert das Blatt den Topmanger.

Opel hat für die Wiederbelebung von Buick in den vergangenen Monaten eine wichtige Rolle gespielt. So bildet etwa der Opel Insignia die Basis für den Buick Regal. Die Marke, die in den USA im Premiumsegment platziert ist, leidet auf dem Heimatmark allerdings unter einem Renterimage. mir
Meist gelesen
stats