Opel führt Meriva mit reichlich Werbedruck ein

Donnerstag, 01. April 2010
-
-

Opel setzt beim Mediamix immer stärker auf das Internet. Aktuelles Beispiel ist die Launchkampagne für den Meriva, die Ende Mai unter dem Claim "Embrace life" startet. "Bei der Launchkampagne werden wir den Digitalanteil gegenüber dem Astra weiter erhöhen, aber langfristig an einer starken Präsenz in Print und TV festhalten", sagt Alain Visser, Vice President Sales, Marketing & Aftersales Opel, über den Mediaplan der Kampagne. Laut Visser handelt es sich dabei um die wichtigste Kampagne von Opel in diesem Jahr. In den von Amsterdam Worldwide entwickelten TV-Spots präsentieren sich Meriva-Fahrer mit ausgebreiteten Armen - ein Key Visual, mit dem Opel auf das Flex-Door-Konzept des Minivans anspielt. Um die Zielgruppe - junge Familien und ältere Menschen - zu erreichen, setzt Opel auch stark auf Printanzeigen. Daneben kommen Hörfunkspots, Online-Banner (Agentur: MRM Worldwide, Frankfurt) und Sondermedien zum Einsatz.


Im Rahmen der Fußball-WM will Opel auch Public Viewing als Werbeplattform nutzen. Schon seit Ende Januar läuft der Meriva-Blog, in dem Designer, Ingenieure und Marketer Einblick in die Entwicklung des Meriva geben. Zudem ist auf Opel.de eine Microsite eingebunden, die den neuen Minivan per Film und mit Produktinformationen vorstellt. Eine Meriva-App ist bereits in Planung. Im März war in Genf Weltpremiere für den Wagen. Auf der AMI Leipzig präsentiert der Rüsselsheimer Hersteller den Minivan nun den deutschen Kunden, bevor er ab Juni in Verkauf geht. hor
Meist gelesen
stats