Opel bewirbt auch den neuen Meriva zunächst anonym

Freitag, 14. Februar 2003
Print- und Outdoor-Motiv für den Meriva
Print- und Outdoor-Motiv für den Meriva

Die geheimnisvollen Anzeigen für den neuen Edel-Vectra "Signum" bleiben nicht die einzigen zunächst anonymen Zeichen von Opel: In diesen Tagen rollt auch der zweite Hoffnungsträger der Rüsselsheimer werblich vom Band - der Mini-Van "Meriva". Auch in diesem Print- und Outdoor-Auftritt (Agentur: McCann Erickson BCA, Frankfurt) verzichtet das Unternehmen auf die Nennung der Marke Opel. Damit soll der Produktname "Meriva" bereits deutlich vor dem offiziellen Launch-Termin im Mai 2003 ohne Verbindung zu Opel aufgebaut werden. Erst später, in der Launch-Kampagne ab April, wird die Rüsselsheimer Herkunft breit kommuniziert. Nur im Internet wird das Geheimnis bereits jetzt aufgedeckt (www.meriva.de)

Das Motto der Motive lautet Flexibilität. In dieser ersten Kampagnenphase will Opel den Meriva als "flexibles Auto für flexible Menschen" vorstellen, das sich "perfekt den Bedürfnissen seiner Passagiere anpasst". Das prägnante Kommunikationsziel: "Meriva = Flexibel", so eine Sprecherin. Die Teaser-Kampagne thematisiert bis Ende März spielerisch die Flexibilität von Menschen und Objekten. Alles auf dieser Welt, so erklärt das Unternehmen die Motive, besitze einen gewissen Grad an Flexibilität und bekomme deshalb "x Prozent Meriva" zugewiesen: So gestehen die Opel-Marketer einer Mauer "0 Prozent Meriva" zu, und eine sehr bewegliche, sportliche Frau erreicht hier sogar 96 Prozent. Doch 100 Prozent erreicht, natürlich, nur der Meriva selbst.
Meist gelesen
stats