Opel-Chef Carl-Peter Forster kürzt Budgets um 30 Prozent

Dienstag, 15. Januar 2002

Die schlechten Ergebnisse veranlassen Opel-Chef Carl-Peter Forster zu weiteren drastischen Sparmaßnahmen. Laut "Financial Times Deutschland" kürzt der Rüsselsheimer Automobilhersteller alle Budgets um 30 Prozent, ausgenommen ist der Etat für Forschung und Entwicklung.

Dadurch will Forster, der auf der anstehenden Bilanzpressekonferenz am 16. Januar voraussichtlich einen operativen Verlust von 675 Millionen Euro verkünden wird, Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich erreichen.
Meist gelesen
stats