Online-Nutzer suchen auf Luxus-Seiten Inspiration

Donnerstag, 15. Oktober 2009
Screenshot des Onlineauftritts von Louis Vuitton
Screenshot des Onlineauftritts von Louis Vuitton
Themenseiten zu diesem Artikel:

Inspiration Axel Springer Unterhaltung Mediumagentur


Luxusaffine Konsumenten wollen im Web mehr als nur informiert werden. Wenn es um das Schöne und Teure geht, suchen die Kunden auch im Internet Inspiration und Unterhaltung. Das hat die Mediaagentur Carat gemeinsam mit Axel Springer Media Impact herausgefunden. Der Studie "Das Wissen um den Wert des Besonderen II" nach betreiben vier von fünf Luxus-Surfern zwar vorwiegend Markenrecherche im Netz, fast genau so viele wünschen sich aber Inspiration. Entsprechend wenden die Nutzer relativ viel Zeit für die einschlägigen Seiten auf: Luxusportale werden überwiegend von zuhause aus und am Abend angesteuert, zudem verbringt jeder Zweite (51 Prozent) länger als eine halbe Stunde damit.

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Mehr zu den Studienergebnissen lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 42/2009.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Die höchste Kompetenz in Sachen Luxus sprechen die Verbraucher den Zeitungshäusern zu - die Websites großer Tageszeitungen sind für 64 Prozent der Befragten die erste Anlaufstelle, wenn sie sich im Netz von Luxus inspirieren lassen oder informieren (56 Prozent) wollen. Es folgen Online-Angebote der Nachrichten- und Wirtschaftstitel (45 Prozent und 34 Prozent) und die Markenwebsites der Hersteller (39 und 36 Prozent). mh

Die Charts finden Sie zum Download unten im Reiter "Marktdaten".
Meist gelesen
stats