OMD meldet erste Zusagen für 2009 aus BVDW-Kreisen

Montag, 08. September 2008
OMD: Feste Zusagen für 2009
OMD: Feste Zusagen für 2009

Mit der Absage an die OMD und der Entscheidung für eine eigene Messe am Standort Köln kann der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) offenbar immer noch nicht alle Mitglieder begeistern. Obwohl mit der DMEX (Digital Marketing Exposition) 2009 in Köln eine weitere Messe für die digitale Wirtschaft unter dem Segen des BVDW etabliert wird, haben einige Mitglieder des Verbands schon vor Beginn der diesjährigen Online-Marketing-Düsseldorf (OMD) für das kommenden Jahr zugesagt. Von Seiten einiger namhafter Aussteller aus den Reihen der Verbandsmitglieder gebe es bereits feste Zusagen für 2009, so Alexander Felsenberg, Director Tradeshows New Media der Düssedorfer Igedo in einer Telefonkonferenz gegenüber HORIZONT. Die Düsseldorfer geben sich denn auch vor dem Start der Messe am 17. September optimistisch. Angesichts von mehr als 380 Ausstellern pochen sie auf ihren Führungsanspruch. Nur die OMD könne das digitale Marketing in seiner Komplexität abbilden, so Felsenberg.

Der BDVW gibt indes Konter. Die DMEX habe die Unterstützung der wichtigsten Verbände, so Arndt Groth, Präsident des BVDW. Damit so Groth, habe die DMEX "beste Aussichten, Europas führende Messe für digitales Marketing zu werden."

Derweil mühen sich die OMD-Macher, die Entscheidung des BVDW für den Standort Köln zu relativieren. Gerade einmal 5 Prozent der Aussteller in Düsseldorf seien im Onlinevermarkterkreis (OVK) im BVDW, etwa 25 Prozent im BVDW. Damit würden diese Teilnehmer nicht einmal ein Drittel der Ausstellerfläche belegen, betont Felsenberg.

 Aus Sicht der Kölner Messe ist dies aber eine verzerrte Darstellung. Der ehemalige OMD-Chef und jetzige DMEX-Macher Frank Schneider sieht eher zwei Drittel der Fläche mit BVDW-Mitgliedern belegt. Obendrein gebe es für die DMEX bereits feste Zusagen vom gesamten BVDW und allen Fachgruppen. Auch zahlreiche Nicht-Mitglieder hätten ihren Auftritt bei der Kölner Messe angekündigt, so Schneider.

Groth verweist darüber hinaus in einer Presseerklärung darauf, dass auch das Fachforum Online-Mediaagenturen (FOMA), die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) und das Interactive Advertising Bureau (IAB) Europe ab kommendem Jahr Partner der DMEX sind.

Einen Vorteil haben die Düsseldorfer in jedem Fall sicher: den Termin. Während die DMEX erstmals am 23. und 24. September 2009 ihre Pforten öffnet, startet die OMD im kommenden Jahr eine Woche früher am 16. und 17. September.ork
Meist gelesen
stats