O2 zieht bei Billigmarken nach

Freitag, 17. August 2007

Nachdem kürzlich die Deutsche Telekom mit Congstar auf die E-Plus-Billigmarken Simyo und Base reagiert hat, zieht jetzt offenbar auch der Münchner Wettbewerber O2 nach. Nach Informationen von "Capital" will der neue O2-Chef Jaime Smith Basterra Ende August unter dem Label Fonic eine eigene Low-Budget-Marke starten, die ihre Angebote ausschließlich über das Internet anbieten und deutlich günstiger als das bisherige Angebot von 02 sein soll. Anders als Congstar werde es bei Fonic keine DSL-Angebote geben. "Fonic wird das Netz von O2 Germany nutzen", erklärt ein Unternehmenssprecher gegenüber HORIZONT.NET. Weitere Details sollen erst Ende August auf einer Pressekonferenz verkündet werden.

Dass die Telekom und O2 neue Marken für das Billigsegment starten, hat gute Gründe. Wettbewerber E-Plus, der neben Eigenmarken wie Base und Simyo auch eine Reihe günstig positionierter Kooperationsmarken eingeführt hat, konnte mit diesen Marken inzwischen 5,1 Millionen Kunden gewinnen. mas



Meist gelesen
stats