O2 überträgt WM-Szenen auf das Handy

Freitag, 26. August 2005

O2-Nutzer können sich Auschnitte der Fußballweltmeisterschaft 2006 auf ihrem Handy anschauen. Der Münchner Mobilfunkanbieter sicherte sich die Übertragungsrechte von der Fifa-Vermarktungsagentur Infront. Demnach können Video-Bilder von einer Dauer bis zu vier Minuten von allen 64 Spielen übertragen werden - aus technischen Gründen allerdings mit einer Zeitverzögerung. Einzelne Spielszenen können während der Austragung per MMS aufgerufen oder im Abonnement für das gesamte Turnier gebucht werden. Nach Spielende werden Zusammenfassungen der Spiele und des WM-Tages als Videostream bereit gestellt. Da O2 nicht die Exklusivrechte für die Übertragung gesichert hat, können auch andere Anbieter entsprechende Lizenzen einholen. se

Meist gelesen
stats