O2 startet Mega-Kampagne für Genion-Flatrate

Donnerstag, 23. November 2006
Testimonial Veronica Ferres ist wieder für O2 im Einsatz
Testimonial Veronica Ferres ist wieder für O2 im Einsatz

Der Münchner Mobilfunkanbieter O2 kämpft um die Vorherrschaft in der Homezone. Nachdem die Wettbewerber mit T-Mobile@Home und Vodafone Zuhause die Festnetzalternative O2 Genion fast eins zu eins kopiert haben, soll eine Kommunikations- und Produktoffensive den 1998 eingeführten Tarif wieder zum führenden Angebot für die Handynutzung in den eigenen vier Wänden machen. "Wir wollen dem Verbraucher klarmachen, dass das überarbeitete Genion von O2 die derzeit beste Lösung für mobiles Telefonieren ist", sagt Kerstin Lindermann, Head of Brand Communications bei O2, gegenüber HORIZONT.

Für die Kampagne, mit der gleichzeitig das nach Leistungsumfang gestaffelte S/M/L-Tarifsystem eingeführt wird, nimmt der nach Kunden viertgrößte deutsche Anbieter von Ende November bis Mitte Januar einen zweistelligen Millionenbetrag in die Hand. Im Mittelpunkt steht dabei das Produkt Genion L, das die Vorteile der M-Variante - kostenlose Telefonate mit O2-Kunden und ins Festnetz - erstmals auch außerhalb der Homezone bietet und daher als Deutschland-Flatrate vermarktet wird.

Der Löwenanteil des Etats fließt ins TV. Der von Grey in Düsseldorf entwickelte Spot mit Veronica Ferres läuft auf nahezu allen Privatsendern. Parallel wird Mediaplus in München Anzeigen in Programm- und Publikumstiteln schalten. Abgerundet wird die Offensive von Online-Bannern, Radiospots, Riesenpostern, Promotions und Ambient-Freecards. mas

Mehr zur Kampagne und zur künftigen Testimonialstrategie von O2 lesen Sie in der aktuellen HORIZONT vom 23. November 2006.

Meist gelesen
stats