O2 rückt DSL in den Fokus

Donnerstag, 23. August 2007
-
-

Der Münchner Telekommunikationsanbieter O2 startet am kommenden Mittwoch eine Werbeoffensive für sein DSL-Angebot. Im Zentrum der Kampagne steht das Produkt DSL L, das eine Flatrate zum Telefonieren ins deutsche Festnetz und ins Netz von O2 sowie zum Breitbandsurfen umfasst. Das Unternehmen will sich als integrierter Telekommunikationsanbieter positionieren. Die TV-Spots sind auf Sendern wie Pro Sieben, Sat 1 und RTL zu sehen. Anzeigen schaltet O2 in Titeln wie "TV Spielfilm", "Spiegel" und "Stern". Entwickelt wurden die Maßnahmen von Grey Worldwide, Düsseldorf. Mediaagentur ist Mediaplus in München. Die Hamburger Filmproduktion Bakery hat den TV-Spot produziert.

Parallel zum Kampagnenstart ändern sich die Konditionen in den drei DSL-Tarifen S, M und L. Auch im Bereich Mobilfunk tut sich etwas: Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin will das Unternehmen am kommenden Donnerstag eine neue Billig-Mobilfunkmarke im O2-Netz namens Fonic und die entsprechende Einführungskampagne vorstellen. jal











Meist gelesen
stats