O2 World lädt Berliner zum Probesitzen ein

Mittwoch, 13. Juni 2007
-
-

Der Münchner Mobilfunkanbieter O2 Germany und die Anschutz Entertainment Group werben erstmals für die geplante Entertainment-Arena O2 World in Berlin. Noch bis Ende Juni laden die Unternehmen die Hauptstädter an 22 Bahnhöfen und Bushaltestellen dazu ein, auf dreidimensionalen, blauen O2 World-Stühlen Probe zu sitzen. Das Highlight der Kampagne ist ein über vier Meter hoher "Megastuhl", der bis zum 10. Juli auf dem Berliner Alexanderplatz stehen wird (Entwicklung und Installation: Ströer Megaposter). Begleitend sind Großflächenplakate und Maßnahmen am PoS geplant. Wer sich in ausgewählten Berliner O2-Shops auf O2-World-Sitzen fotografieren lässt, bekommt zur Erinnerung sein Foto und ein "Probesitzer"-Shirt. Zudem werden Karten für das Prince-Konzert am 13. September in der Londoner Entertainment-Halle The O2 verlost, die ebenfalls in Kooperation zwischen der Anschutz Entertainment Group und O2 entsteht. "Wir haben uns für Stühle als zentrales Element unserer ersten Kampagne für die O2 World entschieden, weil wir diese als Symbol für das höchste Kundenengagement der Marke O2 in Verbindung mit hochklassigem Entertainment sehen", sagt Oliver Biem, Head of Sponsoring, Fairs & Events von O2 Germany. "Wir wollen damit Lust auf die Erlebnisse machen, die den Besucher in der O2 World erwarten", so Biem weiter.

Die Kampagne wurde von O2 Germany in Zusammenarbeit mit den Agenturen Sponsorcom, Grey und KMS geplant und umgesetzt. Für die Gestaltung von 16 Buswartehallen mit Stadionbestuhlung ist der Berliner Out-of-Home-Anbieter VVR Wall verantwortlich. In der Multifunktions-Arena O2 World, die im 2. Halbjahr 2008 auf der Fläche des ehemaligen Ostgüterbahnhofs fertiggestellt werden soll, will O2 eine neue Dimension digitaler Kommunikation zeigen. Besucher sollen in Zukunft beispielsweise Zutritt über mobile Tickets erhalten oder per Handynavigation über Bluetooth zu ihrem Platz geführt werden. mas

Meist gelesen
stats