Nur 3 Prozent der Deutschen sehen in ihrem Auto ein Prestigeobjekt

Dienstag, 04. Januar 2000

Rund 85 Prozent aller Haushalte in Deutschland besitzen mindestens ein Auto. Mindestens einen zweiten Wagen in der Garage haben 37 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage, die das Institut im Auftrag des Senders Kabel 1 in Unterföhring durchgeführt hat und bei der 944 Personen ab 18 Jahre befragt wurden. Demnach fahren 85 Prozent der Autofahrer einen Wagen mit Benzin-Motor. 23 Prozent der Befragten fahren die Marke Volkswagen, gefolgt von Opel (15), Ford (10), Mercedes (9), Audi und BMW (je 7). Rund 88 Prozent der Deutschen betrachten ihr Auto nur als zweckdienlich und weniger als Prestigeobjekt. Während 28 Prozent stolz auf ihr Auto sind, wollen nur 3 Prozent damit zeigen, was sie sich leisten können. Auf die Frage, was sie mit einem Lottogewinn von 5 Millionen Mark machen würden, nannten 44 Prozent zuerst Immobilien als Anlageform. Von dem Gewinn ein Auto zu kaufen, kommt nur für 12 Prozent der Befragten in Betracht.
Meist gelesen
stats