Novartis: Spiegel-Aufkleber sollen Impfaufklärung leisten

Dienstag, 27. April 2010
Kampagnenmotiv zum Thema Tollwut
Kampagnenmotiv zum Thema Tollwut

Das Pharmaunternehmen Novartis Vaccines ist aktuell mit einer bundesweiten Marketing-Kampagne unterwegs. Noch bis Ende Mai klärt das Marburger Unternehmen mittels Info-Aufklebern über mögliche Infektionsrisiken auf. Die großen Aufkleber sind an Spiegeln in den Waschräumen von Autobahnraststätten der Tank & Rast angebracht. Vor Beginn der Urlaubssaison soll die Kampagne möglichst viele Menschen dazu animieren, sich mit Erkrankungsrisiken auseinander zusetzen und über entsprechende Vorsorge nachzudenken. An 468 Standorten mit 1500 Spiegeln kommen Kunden mit der Anzeige in Kontakt.

Urlaubsbilder thematisieren verschiedene Krankheiten. So zeigt ein Motiv eine Frau mit ihrem Hund am Strand. Die Frage dazu lautet "Entspannt am Strand.. auch beim Tollen? Tollwut - Fragen Sie Ihren Arzt nach der Impfung". Weiter informiert das Etikett über tollwutgefährdete Gebiete. Für die Kreation ist die Agentur die Kommunikatöre aus Marburg verantwortlich. Mediale Unterstützung lieferte Sit&Watch Media.

Novartis machte bereits vergangenen Herbst gute Erfahrungen mit diesem Weg der Aufklärung. Plakate in Toilettenanlagen sollten über die saisonale Grippeschutzimpfung informieren. Laut einer Befragung des Unternehmens, erinnerten sich knapp die Hälfte der anschließend Befragten an Details des Infoplakats. hor
Meist gelesen
stats