Novak Djokovic hebt mit Head ab

Dienstag, 22. März 2011
-
-

Der Sportartikelhersteller Head verstärkt seine Initiative in Social Media und befördert Novak Djokovic dafür hoch in die Lüfte. Unter dem Motto "Speed Wing Tennis" entstand ein Kurzfilm, in dem der Tennisspieler auf der Tragfläche einer fliegenden Antonov II steht und sich mit seinem Gegenüber Bälle zuspielt. Zunächst in verschiedenen Social-Media-Kanälen gestartet, soll der Spot in einer 30-sekündigen Kurzfassung auch ins Fernsehen kommen.

Ziel der Kampagne ist es, die neue Schlägergeneration der YouTek IG Speed-Serie zu vermarkten. Zudem will der Sportartikelhersteller die Marke Head verstärkt emotionalisieren und den Claim „The Power of You“ mit Leben füllen. Im Fokus stehen dabei die Digital- und Social-Media-Kanäle. So ist die Kampagne nicht nur auf der eigenen Homepage, sondern auch auf Facebook und Youtube zu finden. Der Imagefilm wird von weiteren Kurzfilmen flankiert, die einen Einblick in die Dreharbeiten geben.

Der dazugehörige TV-Spot bleibt zunächst dem amerikanischen Publikum vorbehalten. Dort wird er während des in dieser Woche startenden Tennisturniers in Miami auf dem Tennis Channel laufen.

Das Ungewöhnliche an der Kampagne ist ihre Entstehungsgeschichte: Die Kreativagentur Aimaq & Stolle platzierte Anfang März unter dem Account einer Nutzerin zunächst einen Fan-Kommentar auf der Facebook-Seite von Head. Inhalt des Posts: Ein Schwarz-Weiß-Foto, das ein Tennis-Duell auf den Tragflächen eines Flugzeuges hoch oben am Himmel zeigt. Dazu der Hinweis: „Hat jemand so was schon mal probiert?“ Drei Tage später verkündete Head auf gleichem Wege die Realisation der Idee. Mit der versteckten Aktion wollte die Agentur bereits im Vorfeld des Kampagnenstarts eine Diskussion zwischen den Facebook-Nutzern generieren und die Aufmerksamkeit auf den Stunt-Spot lenken.



Der Zeitpunkt der Veröffentlichung des finalen Commercials konnte kaum günstiger sein. Am Sonntag erst feierte Djokovic den dritten Turniersieg der Saison, nachdem er im Januar bereits die Australian Open gewonnen hatte. Seit gestern wird er zudem wieder an Position 2 der Weltrangliste geführt.

Neben Djokovic stehen bei Head auch andere namhafte Tennisprofis wie Andy Murray oder Robin Söderling unter Vertrag. Mit Murray plant das Unternehmen eine Kampagne zum Turnier in Wimbledon im Juni dieses Jahres. Der Fokus soll dann auf der YouTek IG Radical-Serie liegen. Für die Umsetzung der Kreation zeichnet Aimaq & Stolle in Berlin verantwortlich, Regie führte André Aimaq. Daniel Regenbrecht
Meist gelesen
stats