Nivea vertraut auf die blaue Front im Shampoo-Regal

Mittwoch, 26. Juli 2000

Nivea vertraut auf die blaue Front im Shampoo-Regal Der Kosmetikhersteller Beiersdorf verfolgt für die Shampoos unter der Dachmarke Nivea eine neue Strategie: Anstatt der bisherigen weiß-blauen Verpackung gibt es die Flaschen jetzt ganz in Nivea-Blau zu kaufen. Das gesamte Haircare-Programm wurde auf den neuen Look umgestellt. Klaus-Peter Nebel, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Beiersdorf, erklärt, diese neue weltweite Orientierung solle die Produkte noch mehr von den Wettbewerbern unterscheiden. Da alle Bestandteile des Sortiments in den Regalen der Supermärkte und Drogerien nebeneinander stehen, könne so mit einer "blauen Front" zum Kauf provoziert werden. Mit der neuen Gestaltung soll die Hauptfarbe Blau dominanter werden, da sie nach Überzeugung von dem Hamburger Hersteller wesentlich deutlicher auffällt als Weiß. Eine Umstellung weiterer Produkte aus anderen Sortimenten sei vorläufig nicht geplant, so Nebel. Man müsse die Marktentwicklungen abwarten und beobachten, ob sich der neue Look positiv auf den Abverkauf auswirkt. Für die Werbekampagne zum "blauen Block" ist die Hamburger Agentur FCB-Wilkens verantwortlich, die auch die Fernsehspots ganz in blauem Ton gehalten hat.
Meist gelesen
stats