Nivea: Berlin wird blau

Mittwoch, 01. April 2009
Berlin sieht blau
Berlin sieht blau
Themenseiten zu diesem Artikel:

Berlin Nivea Beiersdorf Pflegemarke Pieter Nota Hamburg Dubai


Beiersdorf eröffnet in Berlin heute sein weltweit drittes Nivea-Haus. Auf 500 Quadratmetern können die Berliner die Pflegemarke hautnah erleben, sich massieren oder stylen lassen.  Im Markenhaus am Boulevard Unter den Linden will Beiersdorf so den Dialog mit den Kunden weiter intensivieren. "Nivea hat den Anspruch, mit seinen Produkten und seiner Markenpräsentation immer nah bei den Verbrauchern am Puls der Zeit zu sein", sagt Pieter Nota, Beiersdorf-Markenvorstand. Das erste Nivea-Haus eröffnete Beiersdorf 2006 in Hamburg, vergangenes Jahr folgte Dubai.

Begleitet wird die Eröffnung von intensiver Werbung. Berlin soll blau sehen. So wird etwa die zentral gelegene U-Bahn-Station Friedrichstraße zur Station Domination und zeigt sich den ganzen April im Zeichen des Nivea-Hauses. Die Busse der wichtigen Linien 100 und 200 tragen von April bis Dezember das Nivea Haus Branding. An zehn Verkehrsknotenpunkten sollen Riesenplakate mit Claims wie "Neuer Look beim Caffe Latte" oder "Wellness beim Shopping" auf die neue Berliner Attraktion aufmerksam machen. Hinzu kommen CLPs in der U- und S-Bahn sowie eine Printkampagne in den Berliner Medien.

Zuständig für die Kreation ist TBWA, die Mediaplanung liegt in Händen von GFMO/OMD. mir
Meist gelesen
stats