Nissan kommuniziert eine neue Ära

Mittwoch, 13. Februar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Nissan Deutschland Michael Freund Stephane Schwarz Genua BMW


Der japanische Automobilhersteller Nissan führt in Deutschland seinen weltweiten Markenclaim "Shift Expectations" ein. Da die Nissan-Umfrage ergab, dass ihn zahlreiche Bundesbürger missverstehen, soll zunächst die deutsche Übersetzung "Vorstellungen verändern" helfen. "Im Englischen klingt der Claim wesentlich prägnanter, wenn man ihn versteht", sagt Michael Freund, Werbeleiter Nissan Deutschland.

Deshalb wird der Markenclaim, sobald sich die Verbraucher daran gewöhnt haben, nur noch auf Englisch kommuniziert. Zudem hat Nissan neue Farben. Der Schriftzug ist künftig nicht mehr blau unterlegt, sondern rot. Dabei besinnt sich Nissan auf seine Wurzeln. "Rot ist der Ausdruck der japanischen DNA", erklärt Freund.

Das neue Erscheinungsbild kommuniziert der Automobilhersteller in der Launchkampagne des Primera. Bis Ende Februar erklärt Stephane Schwarz vom europäischen Nissan-Design-Zentrum, das Design des neue Fahrzeug. Ab März überwiegen dann die Gefühle. Auf der Fahrt durch die italienische Hafenstadt Genua wird der Primera von Delfinen begleitet. Freund erklärt die Botschaft: "Intelligenz zieht Intelligenz an." Dies spielt auf das neue Bedienkonzept N-Form, ähnlichem dem i-Drive-System von BMW, an. Unterstützt wird die Botschaft durch den Produktclaim "Eine neue Form von Intelligenz".

Die Kampagne geht europaweit an den Start. Allein in den deutschen TV-Auftritt investiert Nissan einen zweistelligen Millionenbetrag. Für die Kampagne zeichnet die Pariser Agentur TBWA/G1 verantwortlich. Die Adaption für den deutschen Markt stammt von der Düsseldorfer TBWA-Dependance.
Meist gelesen
stats