Nike spielt nicht mit dem Ligaball

Donnerstag, 02. April 2009

Der offizielle Spielball der 1. und 2. Fußball-Bundesliga wird nicht vom US-Sportartikelkonzern Nike stammen. Das Unternehmen nimmt nicht an der Ausschreibung für einen einheitlichen Ligaball teil, teilte es ohne weitere Stellungnahme mit. Nike hatte wie zehn weitere Wettbewerber zunächst die Ausschreibungsunterlagen angefordert, zieht sich nun aber vor dem Ende des Bieterverfahrens aus dem Prozess zurück. Ausrüster können noch bis zum 15. April Gebote abgeben - unter den Interessenten sind unter anderem auch Adidas und Puma. Der Ligaball soll zur Saison 2010/11 eingeführt werden und in allen Begegnungen der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga zum Einsatz kommen. jh
Meist gelesen
stats