Nielsen: Höhenflug der Social Networks

Dienstag, 29. September 2009
Facebook ist gefragt wie nie
Facebook ist gefragt wie nie

Social Networks auf der Überholspur: Die Verweildauer der Nutzer auf Plattformen wie Facebook wächst in den USA explosionsartig. Gleichzeitig steigt der Anteil an den Werbespendings. Es sind Zahlen wie aus einem Buch der Rekorde, die Nielsen da für die USA präsentiert. Dort stieg die Verweildauer auf Social Networks um beinahe das Dreifache gegenüber dem Vorjahr. 17 Prozent der Online-Zeit verbringen Nutzer nun bei Facebook und Co. Die Werbespendings auf den Top-Networks stiegen innerhalb eines Jahres um 119 Prozent. Allerdings von einer niedrigen Ausgangsbasis: Von 49 Millionen US-Dollar auf 108 Millionen US-Dollar im August 2009.

Gleichzeitig wächst der Anteil am Werbekuchen rasant. Der Anteil der Top-Networks an der Onlinewerbung stieg von 7 Prozent im August 2008 auf 15 Prozent im August 2009. Vor allem die Entertaiment-Industrie und die Reisebranche legten gewaltig zu: Plus 812 Prozent beziehungsweise plus 364 Prozent im August auf den Top-Network-Sites.

Vom Wachstum profitiert vor allem Facebook. Laut Nielsen ist es bei der Ausgabe der Werbegelder auf Network-Sites für 10 von 13 auswählten Branchen die erste Wahl. MySpace ist dreimal erste Adresse. ork
Meist gelesen
stats