New Yorker schickt Produktionsteam in die Wüste

Donnerstag, 25. März 2010
Szene aus dem "Beduine"-Spot von New Yorker
Szene aus dem "Beduine"-Spot von New Yorker

Von der Großstadt in die Sahara: Die Modekette New Yorker startet nach rund einem Jahr werblich wieder durch und bringt europaweit einen Spot auf die Bildschirme. Drehort des Commercials "Beduine" ist die Wüste Sahara. Dort fristet eine Beduinenfamilie ihrem monotonen Nomadenleben - bis plötzlich der Kieler Filialist mit seiner Mode deren  Alltag aufmischt. Das Commercial aus der Reihe "Dress for the moment" startet am 1. April europaweit im TV und Kino. Neben Deutschland wird er auch in der Schweiz, Ungarn, Polen, Slowenien, Spanien, Tschechien, der Slowakei und den Niederlanden zu sehen sein. Erstmals flankiert New Yorker seine Kampagne mit Onlinebannern und Social-Media-Maßnahmen. Der Spot wird auf Videoportalen wie Youtube sowie Community-Sites wie beispielsweise Facebook, StudiVZ, SchülerVZ und Myspace platziert.

Die Idee stammt aus dem eigenen Haus. Im Pitch konnten die eingereichten Vorschläge nicht überzeugen. Daher hatte New Yorker seine eigenen Mitarbeiter dazu aufgerufen, Konzepte einzureichen. "Dieser Spot setzt den Fokus auf unsere Internationalität sowie unseren kontinuierlichen Expansionskurs und stellt die Jubliäumsanzahl von 777 Filialen in den Vordergrund", kommentiert Marketingdirektor Volker Putzmann die Kampagne. Für die Produktion zeichnet Modul 4 in Berlin verantwortlich. Media übernimmt Vizeum in Wiesbaden. Die zu Aegis Media gehörende Agentur hatte den bisherigen Etat-Halter Mediacom Anfang des Jahres abgelöst. jm
Meist gelesen
stats