Neupositionierung: Goodyear verspricht Autofahrern Sicherheit

Dienstag, 30. Oktober 2012
-
-

Die kalte Jahreszeit erfüllt Autofahrer wie jedes Jahr mit Sorge. Wenn Schnee und Eis für glatte Straßen sorgen, wird das Fahren wieder gefährlicher. Der Autoreifenhersteller Goodyear nimmt den Winterbeginn deshalb jetzt zum Anlass, seine Marke mit einer europaweiten Kampagne neu zu positionieren. Mit dem Claim „Made to feel good" will das Unternehmen die Bedeutung eines guten Reifens für ein sicheres und entspanntes Fahrgefühl vermitteln.
Das Konzept der Kampagne entwickelte das Marketingteam von Goodyear mit der Agentur Leo Burnett in Frankfurt. Der TV-Spot bewirbt den neuen Winterreifen Ultra Grip 8 Performance und soll den Verbraucher auf der Gefühlsebene ansprechen, um ihn stärker an das Produkt zu binden. „Mit unserer neuen Markenpositionierung wollen wir unsere Reifen für den Verbraucher emotional relevant machen, indem wir die Reise an sich und nicht nur den Reifen thematisieren", sagt Hugues Depres, Goodyear Markendirektor für EMEA.

Die 360°-Kampagne stellt außerdem das bekannte Symbol des Goodyear-Flügelschuhs verstärkt in den Mittelpunkt. Das Unternehmen schaltet Printanzeigen in den wichtigsten Automobilzeitschriften und B2B-Titeln, den Spot zeigt es auf verschiedenen Onlineportalen sowie als Presenter für zielgruppenaffine Formate im TV. Die Mediaplanung der Kampagne verantwortet Mediacom in Düsseldorf.

Zur selben Zeit startet die Kampagne des Reifenherstellers in anderen europäischen Ländern. Sie zeigt die gleichen Motive und Texte, übersetzt in die Landessprache. Für März 2013 plant das Unternehmen eine neue Sommerkampagne. hor
Meist gelesen
stats