Neue Werbemöglichkeiten: Media Frankfurt installiert Riesen-LEDs

Montag, 29. April 2013
Der LED Motion Drive an Terminal 1 des Frankfurter Airports (Foto: Media Frankfurt)
Der LED Motion Drive an Terminal 1 des Frankfurter Airports (Foto: Media Frankfurt)

Los Angeles hat den Rodeo Drive, Miami den Ocean Drive - und der Frankfurter Flughafen bekommt nun den LED Motion Drive. Entlang der Zufahrt zum Terminal 1 hat Media Frankfurt, Vermarkter des Airports in der Main-Metropole, fünf LED-Großflächen von je neun Quadratmetern Größe in unmittelbarer Reihung positioniert. Die Displays sind eine Innovation, weil sie erstmals brillante Bewegtbilder auch im Außenbereich abspielen können. Damit ergänzen sie die digitalen Werbeflächen, die Media Frankfurt vor allem im Innenbereich des Airports in den vergangenen Jahren etabliert hat. Nach Angaben des Flughafenvermarkters erreicht der LED Motion Drive jährlich bis zu 13 Millionen Menschen. Media Frankfurt ist davon überzeugt, mit den neuen Werbeflächen vor allem für Imagekampagnen die perfekte Bühne zu bieten. "Wir verwandeln die Vorfahrt zum Terminal 1 in eine digitale Markenbühne, die es in dieser Form sonst nirgendwo gibt", sagt Simone Schwab, Geschäftsführerin von Media Frankfurt. Aufgrund der direkten Hintereinanderreihung der Bildschirme eröffnen sich für Werbungtreibende etwa auch Spielräume für Storytelling über die Displays hinweg. fam
Meist gelesen
stats