Neue Billignummer: Ein Lothar Matthäus lebt seinen Quasseltraum mit Tele2

Mittwoch, 26. Juni 2013
Lothar Matthäus ist eine bekennende Quasselstrippe
Lothar Matthäus ist eine bekennende Quasselstrippe

"Manchmal spreche ich zuviel". Der Satz, den Lothar Matthäus einmal über sich selbst sagte und der wie viele andere seiner rhetorischen Perlen auf diversen Sprücheportalen nachzulesen ist, holt den Rekordnationalspieler mal wieder ein. Diesmal aber im positiven Sinne. Denn seiner ausgeprägten kommunikativen Ader hat Matthäus einen neuen Werbevertrag zu verdanken. "Loddar" ist ab sofort Markenbotschafter von Tele2 - und nimmt sich in dem neuen TV-Spot sogar selbst auf die Schippe.
Die Verpflichtung von Lothar Matthäus hat einen stategischen Hintergrund: Tele2 steigt hierzulande in den Mobilfunk ein - und startet dafür die größte Kampagne seiner Geschichte. Matthäus, der auch in dem Spot von sich in der dritten Person spricht, soll für die nötige Aufmerkamkeit sorgen. Im Mittelpunkt der Werbeoffensive stehen die neuen Allnet-Flats von Tele2. Auch wenn es in den Werbeblöcken derzeit von TV-Spots für die angesagten Pauschaltarife nur so wimmelt, ist das Angebot von Tele2 alles andere als austauschbar. Grund: Während die Platzhirsche voll auf die mobile Datennutzung setzen, hat Tele2 ein Angebot für jene Verbraucher geschnürt, die den Web-Browser auf ihrem Mobiltelefon wahrscheinlich noch nie aktiviert haben. Zwar hat auch Tele2 einen Tarif mit Surf-Flatrate im Programm. In unserer Kampagne steht allerdings die Allnet-Flat für reine Telefonie ganz klar im Mittelpunkt , erklärt Marketingleiter Matthias Schwill.

Dass sich das Unternehmen vor allem um mobile Web-Verweigerer bemüht, hat gute Gründe. In Deutschland nutzen nach wie vor mehr als 40 Millionen Verbraucher ihr Handy ausschließlich zum Telefonieren. Diese Zielgruppe, die immerhin 60 Prozent des Marktes ausmacht, wird von den etablierten Anbietern in der Werbung bislang nicht abgeholt , glaubt Schwill.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Wieviel Tele2 in seine Kampagne investiert, wie genau der Mediamix aussieht und warum sich Gramm ausgerechnet für Lothar Matthäus entschieden hat, erfahren Leser der aktuellen HORIZONT-Ausgabe, die am 27. Juni erscheint.
HORIZONT abonnieren

HORIZONT E-Paper abonnieren

HORIZONT for iPad beziehen

Wichtigster Anreiz für einen Wechsel zu Tele2 ist mal wieder der Preis: So kostet die Allnet Flat für unbegrenzte Telefonate ins Festnetz sowie in alle Mobilfunknetze billige 9,95 Euro im Monat. Nach einem Jahr erhöht sich der Preis auf 14,95 Euro. Die Allnet Flat inklusive Internet schlägt mit 14,95 Euro monatlich zu Buche und kostet nach einem Jahr 19,95 Euro - genauso viel verlangen aktuell auch andere Discounter wie Yourfone und Klarmobil von ihren Kunden.

Entwickelt wurde die neue Tele2-Kampagne von Gramm. Die Düsseldorfer Agentur konnte sich im April in einem Pitch gegen vier namhafte Mitbewerber durchsetzen. Für Planung und Einkauf ist Zenithmedia zuständig. mas
Meist gelesen
stats