Netzathleten launcht Vertical Content Network für Sportler

Freitag, 10. Juli 2009
Die Startseite von Netzathleten.de
Die Startseite von Netzathleten.de

Mit Netzathlethen.de steht ein neues "Vertical Content Network" für aktive Sportler in den Startblöcken. Zum Launch bündelt das Netzwerk rund 25 Partnerseiten aus verschiedenen Sportarten.  "Gerade im so vielfältigen (olympischen) Sportbereich existieren zahlreiche kleinere und mittelgroße 'Experten-Seiten', die über die gemeinsame Zielgruppe Sportler und hochwertigen, authentischen Content in verschiedenen Sportarten verfügen", erklärt Netzathletzen-Grüner Stefan Pfannmöller den Ansatz: "Ein 'Best Of' dieser Artikel wird auf Netzathleten eingestellt und erreicht somit ein erweitertes Publikum. Der Partner wird auf Netzathleten gebrandet und verlinkt, sodass die Partnerseiten mehr Leser für sich gewinnen können."

Gründer Stefan Pfannmöller
Gründer Stefan Pfannmöller
Mit Vertical Content Networks, die die Inhalte verschiedener Seiten bündeln, kann sehr schnell Reichweite aufgebaut werden. Prominentestes Beispiel ist das Frauenportal Glam.com. "Die Themen für Verticals sind dabei offensichtlich endlich, da sich die Zielgruppen früher oder später anfangen zu überschneiden. Weil Verticals gerade von ihrer Größe profitieren, die Anzahl der potentiellen Partnerseiten jedoch begrenzt ist, scheint es sich hier um einen klassischen 'winner takes it all'-Markt zu handeln, bei dem wir als First Mover einen starken Vorteil genießen", betont Gründer Florian Calmbach.

Hinter Netzathleten.de stehen die Gründer Stefan Pfannmöller, Europameister und Olympia-Medaillengewinner im Kanu-Slalom, Martin Junker und Florian Kalmbach. Als Investor und Business Angel unterstützt unter anderem Spreadshirt-Gründer Lukasz Gadowski das Portal. Um die Vermarktung kümmert sich Hi-Media. Als Werbekunden haben die Netzatheleten vor allem Sportartikel- und Sportgerätehersteller, Anbieter von Sportreisen und Nahrungsmittelhersteller im Auge. dh
Meist gelesen
stats