Neckermann wirbt mit den Ringen

Freitag, 18. Mai 2007

Die nationale olympische Bewegung bekommt einen neuen Förderer: Neckermann.de wird Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Das wollen Verantwortliche des Unternehmen, des DOSB und dessen Vermarktungsagentur Deutsche Sportmarketing (DSM) auf einer Pressekonferenz am 24. Mai bekannt geben. Bei dem Termin in Berlin werden auch die Details des Abkommens verkündet. Neckermann wird zwar ein relativ großer, aber kein so genannter "Olympia-Partner". Die Top-Kategorie bleibt dem Quartett aus Adidas, Eon, Mercedes-Benz und Payback vorbehalten. Neckermann.de nimmt mit dem Engagement Bezug auf den Firmenvater Josef Neckermann. Der zweifache Olympiasieger im Dressurreiten gründete im Jahr 1967 die Stiftung Deutsche Sporthilfe und saß der Einrichtung zur Eliteförderung anschließend bis ins Jahr 1988 vor. nic

Meist gelesen
stats