National Lottery ändert ihren Look

Mittwoch, 08. Mai 2002

Mit einem Werbe-Kraftakt will die Camelot Group in Watford die britische "National Lottery" revitalisieren. Der Betreiber der Glückslotterie lässt sich den Relaunch im laufenden Geschäftsjahr rund 117 Millionen Euro kosten. Allein in den kommenden fünf Monaten investiert Camelot mehr als 45 Millionen Euro. Mit einer aufwendigen Werbekampagne will das Unternehmen das Image der Lotterie aufpolieren, das selbst Camelot-Chefin Dianne Thompson als "langweilig" bezeichnet.

Die dazu von der Londoner Agentur WCRS entwickelte TV-Kampagne umfasst zehn Spots mit dem Komödianten Billy Connolly. Die massive TV-Präsenz wird durch Mailings, PoS- Aktivitäten und eine der größten Poster- Kampagnen ergänzt, die es je in Großbritannien gab. Zum Relaunch, der unter dem Motto "Don't live a little, live a lotto" steht, wurde außerdem die TV-Show zur Ziehung der Lotto-Zahlen überarbeitet.
Meist gelesen
stats