Nackte Tatsachen: Personal von Air New Zealand lässt für TV-Spot die Hüllen fallen

Montag, 18. Mai 2009
-
-

Viel Haut zeigen Stewardessen, Piloten und Bodenpersonal von Air New Zealand in einem TV-Spot. Statt ihrer Uniformen tragen sie Bodypainting. Die Körperbemalung hat Symbol-Charakter: Unter dem Slogan "Nothing to Hide" ("Nichts zu verstecken") will sich die Fluggesellschaft von ihrer Konkurrenz abgrenzen. Diese, so die Airline, ärgere ihre Kunden mit versteckten Zusatzkosten. Bei Air New Zealand hingegen seien Leistungen wie Gepäckaufgabe oder Bordservice inklusive. 

Bei den Protagonisten des Commercials handelt es sich um tatsächliche Mitarbeiter der Fluglinie. Selbst CEO Rob Fyfe ließ sich Farbe auf die nackte Haut sprühen. Er ist einer der Kofferpacker.

Zu sehen ist der Spot ab sofort im neuseeländischen Fernsehen. Eine Schaltung auf deutschen Sendern sei nicht vorgesehen, so die betreunde PR-Agentur in Deutschland, Noble Kommunikation in Neu-Isenburg. Für die Kreation zeichnet 99 in Auckland verantwortlich. Die Produktion stammt von Exposure Films, London. Als Song für das Commercial wählten die Kreativen "Under my skin" von Gin Wigmore aus. jm
Meist gelesen
stats