Nach Rückrufaktion: Toyota startet Schutzprogramm

Mittwoch, 09. Juni 2010

Ein ausrangierter Militärflughafen der Sowjetarmee in der ehemaligen DDR ist die Kulisse für einen Dreh, der mehr an einen Krimitrailer erinnert als an einen Spot für eine Automarke. Mit seinem "Zeugenschutzprogramm" geht Toyota nach der Imagekampagne "Ihr Toyota ist auch mein Toyota" werblich erneut in die Offensive. Originell inszenieren der Kölner Autobauer und Stammbetreuer Saatchi & Saatchi in Düsseldorf gemeinsam mit der Produktionsfirma Soup Film mit Sitz in Berlin das Thema Sicherheit und Sorglosigkeit. Für das richtige Krimigefühl sorgen neben den beiden Schauspielern Florian Fitz (Knocking on Heaven's Door) und Udo Schenk ("In aller Freundschaft" / "Alarm für Cobra 11") vor allem Regisseur Edward Berger ("KDD", "Tatort", "Schimanski"). Um Planung und Einkauf kümmert sich Zenith Optimedia in Düsseldorf.

Nachdem laut Unternehmen 95 Prozent aller defekten Gaspedale in Deutschland mittlerweile repariert sind, will Toyota wieder alte Tugenden in den Vordergrund rücken. Das wird auch nötig sein, um die Dellen im Image auszubeulen. Im Mai brach der Absatz bei Toyota und Lexus nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes um fast 59 Prozent ein - eine Folge der Rückrufaktion, die aber jetzt Geschichte sein soll. mir
Meist gelesen
stats