Nach Kirchenbeschwerde: Aral stoppt Funkwerbespot

Freitag, 16. Januar 1998

"Sonntags haben Sie doch sowieso nichts Besseres vor". Mit dem Satz, den die Agentur BBDO, Düsseldorf, für die Bochumer Aral AG in einen Funkwerbespot eingebaut hat, hatte der Diözesanverband Fulda der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Probleme. Damit sollte "augenzwinkernd", so ein Konzern-Sprecher, auf die Möglichkeit einer sonntäglichen Wagenwäsche hingewiesen werden.Doch die KAB sah mit diesem Slogan Werte wie Familienleben, soziale Kontake und Religionsausübung herabgesetzt. Die Aral AG, die den Spot nur in Hessen geschaltet hatte, weil dort im Gegensatz zu anderen Bundesländern der sonntägliche Service möglich ist, setzte die Funkwerbung ab und denkt nun über eine modifizierte Version nach.
Meist gelesen
stats