Nach Inzest-Fall: Österreich will Imagekampagne starten

Mittwoch, 30. April 2008

Nachdem immer mehr Details im Inzestfall von Amstetten bekannt werden, plant Österreich nun eine Imagekampagne. Der östereichische Bundeskanzler Alfred Gusenbauer sagte gegenüber Journalisten: "Nicht Österreich ist der Täter, sondern das ist ein unfassbarer Kriminalfall - aber ein Einzelfall." Man plane nun die Imagekampagne, um das Ansehen der Alpenrepublik im Ausland wiederherzustellen. tk
Meist gelesen
stats