Nach Compaq-Übernahme: HP zurrt seine Markenstrategie fest

Freitag, 10. Mai 2002

Jetzt ist es amtlich: Die PC-Marke Compaq bleibt auch nach der Übernahme durch Hewlett-Packard (HP) erhalten. Nach Angaben des nunmehr "weltweit größten Consumer-IT-Unternehmens der Welt" (HP-Chefin Carly Fiorina in dieser Woche) können Heimanwender bei PCs und Notebooks sowohl die Marke HP als auch Compaq kaufen - zumindest in den meisten Ländern.

Im Bereich der gewerblich genutzten PCs und Notebooks wird nur die Marke Compaq beibehalten, HP entfällt. Dagegen werden alle anderen Produkte, Lösungen und Services inklusive der digitalen Projektoren ausschließlich unter HP firmieren. Im Bereich Personal Systems sollen beide Marken für PCs weltweit genutzt werden. Für alle Serverprodukte soll HP die Hauptmarke werden.
Meist gelesen
stats