NFO übernimmt Infratest Burke

Dienstag, 24. November 1998

NFO Worldwide Inc., das viertgrößte amerikanische Marktforschungsunternehmen, hat jetzt alle Anteile an der Infratest Burke AG, München, übernommen. Damit entsteht das sechstgrößte Marktforschungsunternehmen der Welt. Laut William E. Lipner, Chairman und Präsident von NFO Worldwide, ermöglichen die erweiterte geographische Plattform und die gemeinsame Produktpalette "hervorragende Möglichkeiten" zum weiteren Ausbau der Marktposition. Mehr als 800 Projektleiter und Berater für 4000 Kunden in45 Ländern arbeiten in der neuen Konstellation zusammen. NFO Worldwide, die an der New Yorker Stock Exchange notiert ist, erwartet mit ihren bisherigen Instituten in Nordamerika, im Mittleren Osten, in Südostasien sowie Australien und Neuseeland einen Umsatz von 260 Millionen US-Dollar (rund 434Millionen Mark). Infratest Burke hat einen Konzernumsatz von rund 350 Millionen Mark. Bisher ist Infratest Burke mehrheitlich im Besitz der Equita Beteiligungen KGaA der Harald-Quandt-Gruppe gewesen. Mit dem Erwerb von Infratest Burke wird NFO das drittgrößte Ad-hoc-Marktforschungsunternehmen der Welt nach AC Nielsen und IRI.
Meist gelesen
stats