Myspace Music greift Apple an

Donnerstag, 25. September 2008
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple Startschuss Sony BMG EMI USA McDonald’s


Nun ist es soweit: Nach monatelangen Ankündigungen gibt die weltweite Community Myspace den US-Startschuss für ihren Musik-Service. Myspace Music soll zum einen die Apple-Dominanz im digitalen Musik-Download-Geschäft brechen und gleichzeitig anderen Musik-Communities Konkurrenz machen. Das Projekt ist ein Joint Venture zwischen Myspace und den vier Majors Universal, Sony BMG, Warner und EMI. Die Seite geht vorerst nur in den USA online, soll in den kommenden Monaten aber sukzessive in anderen Ländern umgesetzt werden.

Die Plattenfirmen dürften große Hoffnungen in das Projekt legen. Wegen der schlechten Konditionen versuchen sie bereits seit längerem, sich aus der Abhängigkeit von Apple zu lösen. Das Geschäftsmodell könnte schnell Früchte tragen: Der Traffic auf den zahlreichen Myspace-Künstlerprofilen ist ohnehin hoch. Mit dem neuen, gebündelten Service partizipieren die Labels nun auch an der Nachfrage nach ihren Inhalten - Werbung und Affiliate-Programme sollen für die entsprechenden Umsätze sorgen. Bislang sind unter anderem McDonald's, Toyota und Sony Pictures als Werbepartner an Bord. mh

Meist gelesen
stats