München 2018: Bewerbungsgesellschaft präsentiert Claim und Agentur

Freitag, 10. September 2010
Die Kommunikation für München 2018 steht
Die Kommunikation für München 2018 steht

Die Bewerbungsgesellschaft für die olympischen Winterspiele 2018 begrüßt einen neuen Partner in ihren Reihen - und damit gleichzeitig die für das Kommunikationskonzept zuständige Agentur. Wie HORIZONT bereits berichtete, wird Pilot Sport die Gesellschaft mindestens bis zum finalen Entscheid des Internationalen Olympischen Komitees IOC im Sommer nächsten Jahres begleiten. Mit dem Claim „München 2018. Die freundlichen Spiele" starten die Agentur um Geschäftsführer Thomas Gebert und die Bewerbungsgesellschaft in die heiße Phase. Damit der Traum vom Olympischen Feuer in der bayerischen Metropole Realität wird, entwickelt Pilot Sport ein Konzept, das Marketing- und Medienpartner für umfassende Kooperationen gewinnen soll. Zentrales Anliegen sei es, eine junge Zielgruppe anzusprechen. Entsprechend setzt das Konzept neben klassischen Kommunikationskanälen wie TV und Radio auch auf zahlreiche Online-Maßnahmen - insbesondere in Social Communities - sowie auf Events und Merchandising.

Für die Kampagne sind drei große Werbekorridore geplant, beginnend mit dem Start im Oktober 2010 bis hin zum Juli 2011 - kurz vor der Entscheidung des IOC. „Unsere Aufgabe ist es, München 2018 als Marke zu etablieren und nach den definierten Werten freundlich, nachhaltig und ökologisch sowie innovativ und modern zu positionieren", erläutert Gebert. Jens Merheim, Geschäftsführer Pilot München, ergänzt: „Wir führen Gespräche mit mehreren Medienpartnern. Unser vorrangiges Ziel ist es, die Begeisterung für München 2018 in die Bevölkerung zu tragen."

16. Deutsche Sponsoringtage

16. Deutsche Sponsoringtage

Wie die Bewerbungsgesellschaft die Olympischen Winterspiele nach München holen und Sponsoren begeistern will, erzählt Marketing Director Stefan Bruckner auf den 16. Deutschen Sponsoringtagen. Der von HORIZONT und The Confernce Group veranstaltete Kongress findet am 27. und 28. Oktober in Frankfurt am Main statt. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung der Sportbusiness-Awards an Felix Magath ("Player des Jahres"), Jan Pommer ("Sportmanager des Jahres") und Red Bull ("Sponsor des Jahres"). Infos zu Programm und Anmeldungen: www.conferencegroup.de/sponsoringtage10


Die Stadt München bewirbt sich gemeinsam mit Garmisch-Partenkirchen und dem Berchtesgadener Land um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018. Schlagzeilen machte die Bewerbungsgesellschaft diese Woche mit dem krankheitsbedingten Rücktritt von Geschäftsführer und Aushängeschild Willy Bogner. Den Vorsitz der Geschäftsführung hat sein vorheriger Stellvertreter Bernhard Schwank übernommen, weiterer Geschäftsführer ist Jürgen Bühl. Prominentes Zugpferd ist nun umso mehr Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt. In den Reihen der Sportbotschafter begrüßte die Gesellschaft auf der PK außerdem Eishockey-Legende Alois Schloder. 

Unterstützt wird die Bewerbung von den nationalen Förderern Adidas, Allianz, BayWa, BMW, Flughafen München, Lufthansa und Sparkassen-Finanzgruppe sowie den nationalen Ausstattern Deloitte, GfK Verein, Messe München, Norton Rose LLP, Olympiapark München, Pilot Sport und Stadtwerke München. mh
Meist gelesen
stats