Mondelez macht Werder Bremen zum Frauenversteher

Mittwoch, 10. Oktober 2012
Grün-weißer Schnack während der Halbzeitpause in der Jacobs Ladies Lounge
Grün-weißer Schnack während der Halbzeitpause in der Jacobs Ladies Lounge

Bei dem Bundesligaverein SV Werder Bremen hat der Ausdruck Kuchenblock seit dieser Saison eine überaus professionelle Bedeutung. Der langjährige Sponsoring-Partner Mondelez (ehemals Kraft Foods) mit seiner Firmenzentrale in Bremen hat im Weserstadion eine "Jacobs Ladies Lounge" eröffnet. Dort gibt es alles, was das Frauenherz an einem Fußballnachmittag so braucht: Kaffee und Kuchen, bequeme Sofas in grün-weißem Wohnzimmerambiente und sicher auch den einen oder anderen Posecco. Laut Vereinsangaben ist diese Lounge, zu der nur Frauen Zutritt haben, die erste ihrer Art in einem Stadion der deutschen Fußballbundesliga.

Der bisherige Testlauf zeigt, die 16 Plätze in dieser exklusiven Frauenloge sind heiß begehrt. Die Karten für diesen VIP-Bereich werden vor jedem Heimspiel des Erstligisten über ausgesuchte Print- und Online-Partner verlost. "Dass Fussball längst auch Frauensache ist, beweist die riesige Nachfrage nach einem Platz in unserer Lounge", sagt Marco Gottschalk, Manager von Jacobs Krönung.

Der Mutterkonzern Mondelez hatte im vergangenen Jahr den Sponsoring-Vertrag mit SV Werder um weitere drei Jahre verlängert und unterstützt damit auch in Zukunft gemeinsame soziale Projekte. Dazu gehört die Initiative 100% Fitter Werder-Partner, womit Kindern und Jugendlichen vermittelt werden soll, wie wichtig Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind. ejej
Meist gelesen
stats