Model mit Heißhunger: Heidi Klum heuert bei Carl's Jr. als Burger-Pin-Up an

Montag, 18. März 2013
-
-

Da dürfte ganz schön gekleckert werden. Der TV-Spot wird erst Ende März zu sehen sein, doch allein schon die Ankündigung, dass Ex-Model und TV-Moderatorin Heidi Klum für die Fast-Food-Kette Carl's Jr. vor der Kamera stehen wird, sorgt weltweit für Aufsehen. In dem von der angesagten Agentur 72andSunny kreierten Spot soll es heiss zur Sache gehen. Der Spot soll eine Burger-Hommage an die Verführungsszene in dem Filmklassiker "Die Reifeprüfung" sein - mit Klum in der Rolle der Mrs. Robinson. Damit dürfte von der deutschen "Topmodel"-Matriarchin wesentlich weniger Körpereinsatz verlangt werden, als ihre Kolleginnen Paris Hilton und Kate Upton in früheren Carl-Jr.-Kampagnen boten. Paris Hilton lieferte bei ihrem Auftritt 2009 ein als Autowäsche getarntes Bikinischaumbad, das nach Ansicht der Zensurbehörden zu aufreizend war, um während dem Super Bowl ausgestrahlt zu werden. Kate Upton trieb 2012 die Erotik noch deutlich weiter und vergnügte sich mit ihrem Burger allein im Auto-Kino.



In dem neuen Spot dürfte dagegen nur der junge Mann in Erregung kommen, den Klum mit dem in dem Spot beworbenen Jim-Beam-Burger verführt. Was der Spot an direkter Erotik nicht zu bieten hat, gleicht er dafür durch die Prominenz seiner Darstellerin aus. Wie im deutschen Fernsehen gehört Heidi Klum auch in den USA zur obersten Riege der TV-Prominenten. Aktuell hat sie gerade eine Rolle als Jury-Mitglied in der Erfolgs-Castingshow "America's got talent". Zudem ist sie schon seit vielen Jahren das Gesicht der Mode-Realityshow "Project Runway".



Aus Sicht der Werbungtreibenden hat es außerdem auch einige Vorteile, die eigene Werbung nicht zu sehr erotisch zu überfrachten. Zum einen riskiert Carl's Junior dadurch nicht, den Einsatz seiner Kampagne auf klassischen TV-Sendern zu blockieren. Zum anderen hat die Werbeforschung gezeigt, dass erotische Werbung zwar die Aufmerksamkeit des männnlichen Publikums deutlich erhöht, dafür aber die Erinnerung an das eigentlich beworbene Produkt spürbar senkt. cam 
Meist gelesen
stats