Mobilfunk-Streit geht weiter

Montag, 24. August 1998

Als erster Serviceprovider im Mobilfunkbereich bietet nun auch Debitel einen mobilen Ortstarif unter dem Namen "Service Regio" an. Debitel lockt dabei – in Anlehnung an den Local-Tarif der Deutschen Telekom – die Kunden mit der Möglichkeit, innerhalb einer bestimmten Ortsnetzvorwahl günstiger zu telefonieren. Debitel will für die D1-Kunden den neuen Tarif, der den Kunden Einsparungen von biszu 64 Prozent einbringen soll, bereits ab Ende August anbieten. Für D2-Kunden soll das Angebot, mit dem die Gesprächsminute in der Kernzeit 69 Pfennig kosten soll, erst ab Ende September zur Verfügung stehen. Bereits in der vergangenen Woche hatte das kleinste der drei Mobilfunkunternehmen E-Plus die Angebote der beiden großen Anbieter im Markt – D1 und D2 – erneut unterboten. Ab Ende September sollen neue Tarife gelten, die den Kunden Telefongespräche in der Kernzeit zum Minutenpreis von 59 Pfennig anbieten. Wie das Angebot von D1 soll dieser Tarif für alle Gespräche für ein vorher bestimmtes Ortsnetz gelten. Alternativ können die Kunden verbilligte Gespräche zu fünf Anschlüssen erhalten.
Meist gelesen
stats