Mobilcom bewahrt Jugendliche vor der Kostenfalle

Montag, 04. Oktober 2004

Der Mobilfunkprovider Mobilcom in Büdelsdorf buhlt mit einem neuen Handytarif um jugendliche Kunden. Das so genannte M-Limit-Angebot, das die Handynutzung nur bis zu einem definierten monatlichen Höchstbetrag ermöglicht, soll die Kostenkontrolle verbessern und die Kids so vor überhöhten Handy-Rechnungen schützen. Die M-Limit-Tarife, die Mobilcom in drei Limitstufen zu 15, 30 und 50 Euro anbietet, werden ab dieser Woche mit einer von Red Rabbit in Hamburg kreierten Print- und Online-Kampagne beworben.

Um die Kernzielgruppe der Eltern zu erreichen, wird die zuständige Hamburger Mediaagentur Pilot neben reichweitenstarken Titeln wie "Spiegel", "Focus" und "TV-Spielfilm" auch Frauen- und Elterntitel sowie Telekommunikationsmagazine belegen. Laut Werbeleiter Robert Viefers werden die Basisinformationen über die Anzeigenmotive kommuniziert, detailliertere Erklärungen liefern die Banner im Internet. Die Kampagne läuft bis Mitte November. mas
Meist gelesen
stats